Formel 1: RTL zeigt vier Rennen im Free-TV
player_leiste_schwarz
0 0
Read Time:53 Second

RTL kaufte von Rechteinhaber Sky Deutschland vier WM-Läufe, die der Privatsender im frei empfänglichen Fernsehen übertragen wird.

Die Kehrtwende ist schon interessant, weil sich RTL erst im Juni 2020 nach 30 Jahren aus der Königsklasse verabschiedet hatte. „Der Wettbewerb um die TV-Rechte hat sich verändert, den Markt teils überhitzt und damit den wirtschaftlich vertretbaren Rahmen verlassen, den wir uns gesteckt haben“, begründete RTL-Geschäftsführer Jörg Graf damals die Entscheidung zum Ausstieg.

Welche vier der geplanten 21 Rennen übertragen werden, steht noch nicht fest. Laut Informationen soll das zweite Saisonrennen am 18. April in Imola gezeigt werden.

Christian Danner und Heiko Wasser sollen wie gewohnt übertragen, Florian König moderieren sowie Kai Ebel der das Fahrerlager beschäftigen wird. Der Experte soll Nico Rosberg fungieren.

Warum verkauft Sky überhaupt einen Teil seiner Exklusiv-Rechte an die Konkurrenz? Laut TV-Vertrag mit dem Formel-1-Management müssen vier Grand Prix im frei empfangbaren Fernsehen gezeigt werden.

Ein Angebot von RTL soll aber lukrativster gewesen sein als es bei SkySportNews zu zeigen und überzeugte so die Bosse.

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %