Puls digital Wissen: UHD & 4K kurz erklärt
player_leiste_schwarz
0 0
Read Time:45 Second
  • ➨ UHD: Die Abkürzung steht für „Ultra High Definition“, es handelt sich um den Nachfolgestandard von Full HD. Die Auflösung von UHD liegt bei 3.840 x 2.160 Pixeln (= 8.294.400 Bildpunkte insgesamt) und ist damit viermal so hoch wie beim Vorgänger Full HD.

  • ➨ 4K: Der Begriff stammt aus der Kinotechnik, wird heute technisch nicht ganz korrekt aber umgesprachlich auch für Fernseher verwendet. 4K bezieht sich auf die horizontale Auflösung von 4.096 Pixeln (4K = 4 Kilo, also „viertausend“). Die Zahl der vertikal angeordneten Pixel liegt bei Fernsehgeräten bei 2.160 (2K) Pixeln. Daher wird mitunter auch die Bezeichnung 4K2K verwendet. Streng genommen erreicht ein UHD-Fernseher also nicht die Auflösung eines 4K-Geräts, die horizontale Pixelzahl ist niedriger. In der Praxis werden beide Begriffe allerdings nahezu synonym verwendet. Deswegen haben viele Fernseher „nur“ eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln, obwohl sie als 4K-Geräte ausgewiesen sind.

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %