Aus Betriebsbahnhof schöneweide wird Johannisthal

Als der Haltepunkt 1927 eröffnet wurde, lag er noch inmitten einer weitläufigen Bahnlandschaft. Heute ist nur die jetzige Hauptwerkstatt der S-Bahn, für deren Mitarbeiter die Station einst gebaut wurde, noch in Betrieb.

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember soll der S-Bahnhof Betriebsbahnhof Schöneweide in Johannisthal umbenannt werden. Doch anders als der neue Name suggeriert, wird der Ortsteil von dort aus vorerst nicht direkt erreichbar sein.

 Nun beschloss die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag der FDP, die irreführende Umbenennung so lange auszusetzen, bis es einen Zugang in Richtung Johannisthal gibt. Laut Deutscher Bahn Sprecher „Der neue Name wurde bereits in alle Fahrplanunterlagen eingearbeitet“. Somit bleibt die DB bei ihrem plan.