Nations-League-Auftakt gegen Spanien: Last-Minute-Ausgleich schockt DFB-Elf

In der ersten Partie der Nations League, dem bisher einzigen Geister-Länderspiel der DFB-Geschichte, kassiert die deutsche Fußball-Nationalmannschaft einen ganz späten Ausgleichstreffer gegen Spanien. Nach zehn Monaten Länderspiel-Pause erzielt in einem Duell auf Augenhöhe Timo Werner den ersten Treffer – bevor Sekunden vor dem Abpfiff die Iberer zuschlagen.

Spiel Zusammenfassung

Die deutsche Nationalmannschaft startet mit einem 1:1-Unentschieden gegen die Auswahl Spaniens in die neue UEFA-Nations-League-Saison. Nach dem torlosen Pausenunentschieden erwischte die DFB-Auswahl erneut einen guten Start und belohnte sich diesmal durch Werner mit dem Führungstreffer (51.). In der Folge baute die Enrique-Truppe ihre Anteile zwar wieder aus, erreichte hinsichtlich der Torgefahr jedoch nicht das Niveau der Hausherren, die einem zweiten Treffer durch einige schnelle Gegenstöße deutlich näher war. Die deutsche Truppe ließ sich mit einer Fünferkette zeitweise etwas zu weit in die Defensive drängen, konnte den knappen Vorsprung aber tief bis in die Nachspielzeit halten. Erst in der letzten Aktion der Partie bestraften die Iberer die Passivität der Gastgeber durch Gayà mit dem Ausgleichstreffer.

Das DFB-Team tritt am Sonntag um 20:45 Uhr in Basel bei der Schweizer Auswahl an. Die spanische Mannschaft empfängt zeitgleich in Madrid die Ukraine. Einen schönen Abend noch!